shore lunch mit meerforelle

Feuer & Flamme für Forelle

Meerforelle auf Blasentang grillen

Wenn wir als Angelguides von Fishing Zealand mit Kunden an der dänischen Küste unterwegs sind, bringen wir die Angler nicht nur an den Fisch, sondern versuchen auch immer ein paar Highlights abseits des Angelns zu schaffen. Falls jemand seine frisch gefangene Meerforelle entnehmen möchte, gibt's als Service "Shore Lunch": Ich bereite die Forelle mit wenigen Zutaten auf dem offenen Feuer zu und schon krönt ein weiteres gemeinsames Erlebnis den Ausflug an die Küste. Denn mal ehrlich: Was gibt es Besseres und Gesünderes, als einen selbst gefangenen Fisch noch am Wasser zuzubereiten? Zutaten und Zubehör für so ein Rezept könnt Ihr problemlos immer im Auto dabei haben. Und was für dieses spezielle Forellen-Rezept noch fehlt, besorgt Ihr Euch aus dem Meer. Aber seht selbst ...

Zubehör: ✔ Grillrost ✔ Alufolie

Zutaten: ✔ Meerforelle ✔ Blasentang ✔ Salz ✔ Kräuter und Gewürze nach Wahl

Anzeige
Anzeige
Meerforelle filetieren zum Grillen

Als Erstes filetiert Ihr die Meerforelle. Sucht Euch am besten einen umgestürzten Baum oder – wie hier – einen Baumstumpf als feste Schneidunterlage.

Gräten entfernen bei Forelle

Anschließend entfernt Ihr die Gräten, aber lasst die Haut am Filet.

Meerforellen-Filets zum Grillen vorbereiten

Nun schneidet Ihr die Filets zwei oder drei mal bis auf die Haut ein. Dies erleichtert nachher das Portionieren.

Forellen-Filets portionieren

So soll's aussehen: Die Filetstücke werden nur noch durch die Haut zusammengehalten.

Forelle auf Tang grillen
Information
Falls Ihr keinen Blasentang findet, nehmt einfach andere Tang- oder Algensorten.

Auf einem Grillrost breitet Ihr Alufolie aus und legt darauf frisch aus dem Meer gesuchten Blasentang.

Forelle auf Blasentang grillen
Information
Die orange Farbe des Filets wird übrigens durch die in Krabben und Garnelen enthaltenen Carotinoide hervorgerufen. Meerforellen lieben diese Krebstiere!

Nun legt Ihr die Forellenfilets mit der Hautseite nach unten auf das vorbereitete Blasentangbett.

Forelle zum Grillen würzen

Fehlt noch was? Na klar: Gewürze! Ihr könnt die Filets leicht salzen, was an sich schon reichen würde. Optional nehmt beispielsweise noch etwas Pfeffer, Zitronenpfeffer oder – wie hier auf dem Bild – Kräuter der Provence.

Forelle in Alufolie auf Grill

Um die Flüssigkeit in den Filets zu halten und so den Fisch saftiger zu machen, könnt Ihr ihn zusätzlich noch mit Alufolie abdecken.

Meerforelle auf dem Grill
Information
Denkt dran, dass es nicht überall erlaubt ist, am Strand Feuer zu machen. Sucht am besten extra dafür bestimmte Grillplätze.

Alles fertig? Dann ab mit dem Grillrost über das Feuer!

Angeln und Grillen am Strand

Bis die Meerforelle gar ist, überbrückt Ihr die Wartezeit mit Anglerlatein oder fangt noch einen Fisch für den Nachtisch.

Forelle auf dem Grill

In der Zwischenzeit erhitzt sich der Blasentang und beginnt leicht von unten anzubrennen: Er gibt einerseits dadurch Röstaromen an das Filet ab und sorgt andererseits dafür, dass die Filets nicht zu viel Hitze abbekommen.

Wie lange Forelle grillen?

Zwischendurch immer mal nach den Filets schauen: Dieses hier ist noch nicht ganz durchgegart. Wer möchte, kann es allerdings problemlos bereits in diesem Zustand genießen – frischer kann der Fisch schließlich nicht sein!

Forelle aus der Outdoor-Küche

Forelle fertig! Einmal mit und einmal ohne extra Gewürze – wenn das nicht lecker aussieht!

Forelle auf dem offenen Grill

Hier seht Ihr auch, weshalb wir die Forellen vorher eingeschnitten haben: So lassen sich leichter Portionen von der Haut trennen, ohne dass das ganze Filet zerbröckelt.

Forelle vom Grill

"Velbekomme!" wie wir in Dänemark sagen. Guten Appetit!


Fotos: Holger Bente

shore lunch mit meerforelle
Dr. Catch Feuer & Flamme für Forelle
Anzeige
Anzeige
Beliebteste Artikel