Knotenloser Knoten

No Knot-Knoten

Brauchst Du nicht nur für Karpfen-Rigs

Der No Knot oder auch Knotless Knot genannte „Knoten" ist eigentlich gar keiner, da er nur aus Windungen besteht. Daher auch der zwiespältige Name. Es handelt sich um den Standard-Knoten für Karpfen-Rigs mit Haar. Mit dem knotenlosen Knoten ist es ganz einfach, die richtige Haarlänge festzulegen. Denn im Gegensatz zu anderen Knoten wird das überstehende Schnurende (in diesem Fall das Haar) beim Zuziehen der Wicklungen nicht länger oder kürzer. Diesen Vorteil kannst Du auch für andere Vorfächer nutzen. So lassen sich Zwei-Haken-Systeme zum Raubfisch- oder Meeresangeln ebenfalls hervorragend mit dem No Knot-Knoten binden.

Anzeige
No Knot-Knoten Karpfenmontage
Information
Der knotenlose Knoten eignet sich sowohl für geflochtene als auch monofile Schnüre und hat eine sehr hohe Tragkraft.

Wenn Du ein Karpfenvorfach mit Haar bauen möchtest, solltest Du vor dem ersten Schritt bereits eine kleine Schlaufe in das Vorfach binden – zum Beispiel mit dem Achterknoten. Anschließend das Vorfachende von außen nach innen durchs Hakenöhr führen.

No Knot-Knoten binden
Information
Lege die erste Wicklung so, dass die Schnur über die geschlossene Seite des Hakenöhrs läuft. An der manchmal scharfkantigen, leicht offenen Seite des Öhrs kann die Schnur Schaden nehmen.

Nun kannst Du die Haarlänge festlegen, bevor Du die Vorfachschnur zurückführst und direkt hinter dem Hakenöhr damit beginnst, die Schnur um den Hakenschenkel zu wickeln.

No Knot Rig
Information
Durch die Anzahl der Wicklungen kannst Du die Position des Haars bestimmen. Es sollte etwa auf Höhe der Hakenspitze aus den Windungen herausschauen.

Nun das Vorfach Richtung Hakenbogen stramm um den Hakenschenkel und das Schnurende (Haar) wickeln. Fünf bis sieben Wicklungen passen in der Regel. Es dürfen aber auch mehr werden.

Knotenlos Haken binden

Jetzt führst Du die Schnur von außen wieder zurück durchs Hakenöhr und ziehst das Ganze stramm. Wichtig: Das Vorfach muss innen aus dem Öhr austreten, damit der Haken später stets nach unten kippt und sicher in der Unterlippe des Karpfens fasst.

Köderfischmontage mit No Knot-Knoten

Der No Knot-Knoten eignet sich auch prima für Zwei-Haken-Systeme. Dafür zuerst den hinteren Haken (hier ein Drilling) anbinden, den Abstand festlegen und dann mit dem knotenlosen Knoten den vorderen Haken befestigen. Super zum Zanderangeln mit Köderfisch oder für Meeresmontagen!


Fotos: Tobias Norff / Illustration: Bastian Gierth

Knotenloser Knoten
Dr. Catch No Knot-Knoten