Achterknoten mit Schlaufe

Achterknoten mit Schlaufe

Prima Schlaufenknoten für geflochtene und monofile Schnüre

Der Achterknoten (auch Achtknoten oder Figure Eight Knot) kommt eigentlich als Stopperknoten oder zur Befestigung von Haken und Wirbeln zum Einsatz. In die doppelt gelegte Schnur gebunden, ist er aber auch ein erstklassiger Schlaufenknoten – einfach zu knoten und sehr haltbar. Gerade bei Fluorocarbon nutze ich ihn gerne, da er die Tragkraft des recht knotenempfindlichen Materials weniger schwächt als zum Beispiel die klassische Chirurgenschlaufe. Er eignet sich grundsätzlich aber für alle monofilen und mit mehr Wicklungen auch für geflochtene Schnüre.

Anzeige
Anzeige
Anleitung Achterknoten mit Schlaufe

Nimm die Schnur doppelt und bilde damit einen Bogen.

Achterknoten zum Angeln
Information
Bei geflochtenen Schnüre vier bis fünf Wicklungen um die doppelt gelegte Schnur ausführen.

Nun das Ende mit der Schlaufe einmal um die doppelt gelegte Schnur legen und anschließend durch die große Öffnung zurückführen.

Der fertige Achterknoten mit Schlaufe

Jetzt die Wicklungen befeuchten und den Knoten fest zuziehen. Das Ende kurz abschneiden. Mit etwas Übung braucht Ihr für den Achterknoten mit Schlaufe nur wenige Sekunden.


Foto: Tobias Norff / Illustration: Bastian Gierth

Achterknoten mit Schlaufe
Dr. Catch Achterknoten mit Schlaufe