Wurm angeködert, Flunder gefangen

Für Wattwürmer ein muss!

Warum Du unbedingt eine Wurmnadel brauchst

Der Wattwurm ist und bleibt der Top-Köder beim Brandungsangeln und Naturköderangeln. Wenn die Dinger nur nicht so empfindlich wären... Kurz nicht aufgepasst, schon haben wir die dünne Haut des Wattwurms mit der Hakenspitze aufgerissen und sein Innenleben läuft uns über die Finger. Und vernünftig am Haken halten tut der misshandelte Wurm jetzt auch nicht mehr. Deshalb brauchst Du eine Wurmnadel, oft auch Ködernadel oder Wattwurmnadel genannt. Denn damit gelingt es Dir spielend, Wattwürmer heil auf den Haken zu bugsieren. Und nicht nur die: Auch Tauwürmer oder Seeringelwürmer lassen sich damit viel einfacher aufziehen.

Anzeige
Anzeige
Wattwurmnadel und normale Ködernadel
Information
Sitzen Perlen vor dem Haken oder hat das Vorfach keine Schlaufe zum Einhängen, versagt die normale Ködernadel. Eine Wurmnadel muss her!

Eine herkömmliche Ködernadel (unten im Bild) besitzt eine Klappöse am Ende. Dort wird die Schlaufe des Vorfachs eingehängt. Spezielle Wurmnadeln hingegen haben ein hohles Ende, in das wir die Hakenspitze stecken. Der Wurm wird also nicht über das Vorfach, sondern über den Haken aufgezogen.

Wurmnadel aus Edelstahl und Messing
Information
Bei stumpfen Messing-Nadeln hilft es, die Nadel vor dem Aufziehen des Wurms zu befeuchten.

Eine kleine Kaufempfehlung: Nimm eine Wurmnadel aus Edelstahl. Die Messing-Modelle laufen schnell an und bekommen eine stumpfe Oberfläche. Der Wurm rutscht dann nicht mehr vernünftig auf der Nadel und reißt manchmal sogar auf.

Wattwurm auf die Wurmnadel spießen
Information
Tauwürmer werden mit dem Hinterteil voran auf die Nadel gespießt, damit später der festere Kopf des Wurms auf dem Haken sitzt. Bei Wattwürmern ist das Hinterteil fester.

Wattwürmer spießen wir mit dem Kopf voran auf die Wurmnadel. Die Spitze der Nadel ist abgerundet. Trotzdem solltet Ihr ein bisschen vorsichtig sein, um den Wurm nicht seitlich zu durchstoßen. Denn dann läuft er aus.

Haken in die Wurmnadel stecken

Nachdem wir den Wattwurm (oder auch mehrere) komplett auf die Nadel geschoben haben, stecken wir die Spitze des Hakens in das hohle Ende. Damit der Haken nicht wieder herausrutscht, halten wir das Vorfach stramm – am besten mit der Hand, die auch die Wurmnadel hält.

Wattwurm auf den Haken schieben

Nun schieben wir den Wurm auf der Nadel bis zum Ende und dann weiter über den Hakenbogen bis auf den Haken.

Würmer richtig aufziehen mit der Nadel

Fertig! Der Wattwurm sitzt sauber auf dem Haken – Dorsch und Plattfisch können kommen!

Tauwurm mit Ködernadel aufziehen
Information
Viele Fehlbisse entstehen, weil der Wurm in den Hakenbogen rutscht und dort als Klumpen das Eindringen der Hakenspitze verhindert. Das passiert mit sauber der Länge nach aufgezogenen Würmern seltener.

Tauwürmer sind weniger empfindlich als Wattwürmer. Das Aufziehen gelingt mit einer Wurmnadel trotzdem schneller und besser.


Fotos: Tobias Norff (7), Holger Bente (1)

Wurm angeködert, Flunder gefangen
Dr. Catch Für Wattwürmer ein muss!