Barsch auf Swimbait

Schwimmt, wackelt – fängt!

Mit Swimbait erfolgreich angeln auf Hecht und Barsch
Anzeige

Geht's um Gummifische, kommt den meisten Angler vor allem eines in den Sinn: Jiggen am Grund. Keine Frage: In dieser Disziplin sind die Weichplastikköder mit dem Schaufelschwanz absolute Spitzenklasse. Am Jigkopf montiert lassen sie sich selbst im tiefen oder strömungsreichen Wasser problemlos hart am Grund führen – eben genau dort, wo Zander, aber häufig auch Barsch und Hecht lauern. Gummifische auf diese eine Technik zu reduzieren, würde ihnen aber nicht gerecht werden. Schwarzbarschangler in den USA und Japan setzen sie in der Regel ganz anders ein als wir – nämlich als Swimbaits! Dieser Begriff bezeichnet Köder, die weder gejiggt noch gejerkt, sondern stattdessen einfach eingekurbelt werden und dabei ein sehr natürliches Schwimmverhalten zeigen. Richtig montiert wackeln die Swimbaits dabei sogar durchs dichteste Kraut, punkten aber auch im freien Wasser durch ihr einzigartiges Spiel. Vor allem auf Barsch und Hecht solltest Du es unbedingt mal mit Swimbaits probieren. Tipps, Tricks und Köderempfehlungen folgen jetzt!

Anzeige
Hechtangeln mit Gummifisch

Swimbaits werden vorraging zum Fischen in den oberen Wasserschichten und zwischen Wasserpflanzen eingesetzt. Die Köderführung ist dabei rasch erklärt: Einholen mit gelegentlichen Tempo-Variationen genügt vollkommen. Wer mag, kann ab und zu einen kurzen Stopp einlegen, damit der Gummifisch etwas absinken kann.

Weedless Swimbaits

Natürlich kannst Du auch einen Gummifisch am Jigkopf durchs Mittelwasser leiern. Deutlich verlockender spielen Swimbaits jedoch, wenn Du sie mit Offset-Haken kombinierst. Diese fungieren als eine Art Kiel, sorgen für einen stabilen Lauf und diese spezielle, flankende Aktion, die Swimbaits so attraktiv für die Räuber macht.

Mit Gummifisch angeln im Kraut

Darüber hinaus ermöglicht erst die Montage am Offset-Haken das Angeln zwischen Wasserpflanzen.

Tipps und Tricks zum Gummifischangeln

Auch andere hängerträchtige Ecken wie Totholz oder Schilfgürtel kannst Du mit Gummifischen am Offset-Haken perfekt abfischen, ohne irgendwo ernsthaft hängenzubleiben.

Swimbait Haken

Für mehr Wurfgewicht und Tiefgang des Köders setze ich vor allem „weighted Offset Hooks” ein. Die beschwerten Haken findest Du in verschiedensten Varianten zum Beispiel hier bei CAMO-Tackle. Größen zwischen 2/0 und 4/0 passen perfekt zu den gängigen Barschgummis der 6- bis 10-Zentimeter-Klasse.

Barsch auf Swimbait

Typisch Sommer: Dieser schöne Barsch lauert am Rande eines dichten Krautfeldes auf Beute. Die kam auch vorbeigeschwommen – hatte allerdings einen Haken!

Offset-Haken für Swimbaits

Ich bevorzuge Offset-Haken mit einer kleinen Drahtspirale am Öhr, welche in den Kopf des Gummiköders eingedreht wird. So befestigt sitzt der Swimbait super sicher, reißt am Kopf nicht aus und hält dadurch einfach viel länger. Klassische Offset-Haken ohne Spirale verwende ich nur noch für sehr schlanke Gummis, die der „Schraube” keinen ausreichenden Platz bieten.

Belly Weights für Swimbaits

Normale Offset-Haken lassen sich auch nachträglich beschweren – zum Beispiel mit den genialen Slide Weights von Decoy. Sie werden einfach auf den Haken gesteckt und mit zwei Gummiperlen gesichert. Um das Lauf- und Sinkverhalten des Köders zu verändern, kannst Du das Slide Weight nach Belieben auf dem Hakenschenkel verschieben und neu positionieren.

Keitech Swimbait

Bei der Köderwahl zum „Swimbaiten” achte ich darauf, dass die Gummifische eine Bauch- und/oder Rückenfalte besitzen. Wichtig ist mir außerdem eine schön weiche Gummimischung.

Swimbait am Offset-Haken

Das weiche Material in Verbindung mit Bauch- oder Rückenfalte sorgt dafür, dass der im Köder versteckte Offset-Haken leicht austritt und sicher im Fischmaul fassen kann. So kommt es – zumindest beim Angeln auf Barsch – sehr selten zu Fehlbissen.

Beste Gummifische für Hecht

Zum gezielten Hechtangeln dürfen die Gummis natürlich gerne zwei, drei Nummern größer ausfallen. Empfehlen kann ich hier von Keitech den Easy Shiner in 6,5" und 8" sowie den Fat Swing Impact in 6,8" und 7,8". Auch der Swimfish von Lunker City in der 7,5"-Ausführung ist ein ordentlicher Happen, der immer wieder schöne Hechte ans Band zaubert.

Swimbait Hecht

Hier hat der größte Fat Swing Impact von Keitech zugeschlagen. Swimbaits können übrigens auch im kalten Wasser regelmäßig punkten. Nur sollten die Hechte nicht allzu tief stehen, denn viel mehr als drei, vier Meter Lauftiefe sind auch mit schweren Offset-Haken kaum drin.

Offset-Haken für Hecht

Auch für die größten Gummifische gibt es passende Offset-Haken. Hier findest Du Modelle bis hin zur Größe 13/0!

Hecht angeln mit Swimbait

Um ehrlich zu sein: Mit einem Offset-Haken als einzige „Bewaffnung” wirst Du beim gezielten Hechtangeln eine Menge Fehlbisse kassieren. Die Räuber klemmen den Köder zwischen ihren zähnestarrenden Kiefern ein, sodass der Haken kaum eine Chance hat, aus dem Gummiköder auszutreten. Ein zusätzlicher Drilling muss her!

Hecht Swimbait

Mit Stahlvorfach und Klemmhülsen kannst Du den Drilling einfach an der Öse des Offset-Hakens befestigen. Ich setze den Drilling bevorzugt auf den Köderrücken, damit er nicht so schnell Kraut fängt, wenn ich beim Einholen mal etwas Grünzeug touchiere.

Gummifisch mit Spinnerblatt

Zum Fischen im hindernisfreien Wasser kannst Du den Drilling auch einfach auf den Hakenbogen schieben und dort mit Gummiperlen fixieren. Tipp: Probiere für das „gewisse Extra” an dieser Stelle mal einen Drilling mit Spinnerblatt – zum Beispiel den gezeigten Blade Y-F33BT von Decoy.

Swimbait Montage mit Stinger

Apropos Spinnerblatt: Wie Du sicher schon bemerkt hast, tragen viele meiner Swimbaits ein zusätzliches Blatt. Es passt sehr gut zur monotonen Köderführung und kann beim einfachen Einleiern seine Stärken perfekt ausspielen. Das Plus an Druckwellen sorgt vor allem in trübem Wasser und an bedeckten Tagen häufig für deutlich mehr Bisse – sowohl auf Barsch als auch Hecht!

Swimbait Tuning

Einige Hersteller bieten Offset-Haken an, die bereits mit einem zusätzlichen Spinnerblatt ausgestattet sind. Das gezeigte Modell von Decoy sowie einige weitere findest Du hier bei CAMO-Tackle.

Swimbait mit Spinnerblatt

Nachträglich aufmotzen lassen sich Swimbaits mit solchen Trailer Blades. Wer die Sliding Weights von Decoy (unten) verwendet, kann die Trailer Blades dort ganz bequem direkt einklinken. Alternativ wird die Drahtöse auf den Hakenbogen geschoben und mit etwas Schlauch gesichert (oben im Bild). Du siehst: Mit Gummifisch geht mehr als nur Jiggen. Probier's mal aus und lass Dich von Swimbaits beim Hecht und Barsch überzeugen. Reichlich Köder und Zubehör für diese Methode findest Du übersichtlich sortiert in dieser Shop-Rubrik bei CAMO-Tackle.


Fotos: Tobias Norff (20), Holger Bente (1), Stephan Pechel (1)

Barsch-Buch von Dr. Catch

Du willst mehr zum Thema Barsch erfahren? BARSCH - ANGELN MIT KUNSTKÖDERN liefert Dir die besten Artikel in gedruckter Form: überarbeitet, in Zusammenhang gebracht, ergänzt um zahlreiche bisher unveröffentlichte Themen, tolle Bilder und konkrete Köderempfehlungen – 256 Seiten rund ums moderne Spinnfischen auf Barsch, die keine Fragen offen lassen! Das edle Buch mit Hardcover kannst Du direkt im Doctor-Catch-Shop bestellen.

Barsch auf Swimbait
Dr. Catch Schwimmt, wackelt – fängt!