Anleitung: Köderfischvorfach zum Hechtangeln

Zwei Haken für Hecht

Bau Dir ein Stahlvorfach zum Angeln mit Köderfisch

Beim Hechtangeln mit Köderfisch kommt in der Regel ein Stahlvorfach mit zwei Haken zum Einsatz. Das Vorfach kannst Du fertig im Angelladen kaufen – oder einfach selber bauen! Das ist auf Dauer nicht nur günstiger, sondern Du hast vor allem die Möglichkeit, das Hechtvorfach ganz nach Deinen Wünschen zu gestalten. Wähle selber Länge und Material, kombiniere es mit den Drillingen, denen Du vertraust, und stimme die Abstände auf die Köderfische ab, die Du verwenden möchtest. Mit den folgenden Bilder liefern wir Dir eine genaue Anleitung für ein Stahlvorfach mit zwei Drillingen. Viel Spaß beim Basteln!

Anzeige
Zutaten für das Köderfischvorfach
Information
Für die Köderfischmontage nimmst Du am besten 7x7-Stahl. Der ist besonders weich, sodass der Hecht ihn bei der Köderaufnahme kaum spürt.

Die Zutaten für das Köderfischvorfach mit zwei Haken: Stahlvorfach, dazu passende Quetschhülsen und Drillinge. Außerdem benötigst Du eine Quetschhülsenzange und eine vernünftige Schere, mit der sich das Vorfachmaterial sauber schneiden lässt.

Anleitung: Stahlvorfach selber bauen
Information
Die Klemmhülse muss so groß sein, dass das Stahlvorfach dreimal hindurchpasst.

Und es geht los: Zum Start eine Klemmhülse und dann den ersten Drilling auf das Vorfachmaterial fädeln.

Stahlvorfach für Köderfisch

Nun wird der Stahl zurück durch die Quetschhülse geführt. An dieser Stelle achten wir darauf, dass das anschließend aus der Hülse ragende Ende noch lang genug ist, um daran später den zweiten Drilling im gewünschten Abstand befestigen zu können.

Köderfischmontage Hecht

Das Ende des Stahlvorfachs führen wir jetzt ein drittes Mal durch die Quetschhülse. Wenn's gerade so passt, hat die Hülse genau die richtige Größe.

Vorfach zum Hechtangeln mit Köderfisch

Jetzt ziehen wir das Stahlvorfach soweit durch, bis von der großen Schlaufe nur noch ein kleiner Bogen direkt vor der Klemmhülse sitzt.

Köderfischvorfach mit zwei Drillingen

Mit einer weiteren Quetschhülse befestigen wir anschließend den zweiten Drilling im gewünschten Abstand zum ersten am Vorfach. Wieder wird der Stahl dreimal durch die Hülse geführt – das ist am sichersten!

Quetschhülsenzange im Einsatz
Information
Verwende für den Stahlvorfachbau bitte immer eine spezielle Quetschhülsenzange, die mehrere Druckpunkte setzt, statt die Hülse einfach nur zu plätten.

Sitzt alles, wie es soll? Dann kannst Du die Hülsen jetzt mit der Quetschhülsenzange kräftig zusammendrücken.

Köderfischvorfach zum Hechtangeln
Information
Wir empfehlen Dir zum Hechtangeln mit Köderfisch eine Vorfachlänge von mindestens 50, lieber 60 Zentimetern. Der Hecht soll später auf keinen Fall die Hauptschnur mit den Zähnen erwischen können.

So, der entscheidende Teil ist geschafft. Jetzt noch das Vorfach in gewünschter Länge abschneiden und mit einer Schlaufe oder einem Wirbel versehen.

Zwei-Haken-Vorfach für Hecht
Information
Für den Karabiner kannst Du auch dünneren Stahl und eine schmalere Hülse verwenden. Er muss später ja nur den Köderfisch halten – nicht den Hecht.

Der große Vorteil am Selberbauen: Wir können auch kleine „Extras" realisieren. Ich befestige gerne noch einen kleinen Karabiner auf dem Vorfach, in den ich später den Köderfisch an einer Schnurschlaufe einhänge. Dazu benötigst Du eine weitere Klemmhülse und ein kurzes Stück Stahl.

Köderfischmontage zum Hechtangeln

Die Quetschhülse aufs Vorfach fädeln und dann beide Enden des kurzen Stahlstückchens hineinschieben, sodass der Karabiner in einer kleinen Schlaufe sitzt. Noch schnell quetschen – fertig! Wie der Trick mit dem Karabiner genau funktioniert, erfährst Du im Artikel „Fische versenken".

Posenangeln und Grundangeln auf Hecht

Hier noch mal das Köderfischvorfach in seiner ganzen Pracht: Du kannst es sowohl zum Posen- als auch Grundangeln auf Hecht verwenden.


Fotos: Tobias Norff

Anleitung: Köderfischvorfach zum Hechtangeln
Dr. Catch Zwei Haken für Hecht