angeln auf mallorca von der küste

10 Tipps zum Angeln auf Mallorca

Mehr fangen am Mittelmeer!

Viele von Euch verbringen jedes Jahr den Urlaub auf einer der balearischen Inseln: Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Und viele von Euch haben sich bestimmt schon öfter gefragt, ob sich das Angeln an den Küsten dieser Inseln lohnen würde. Sieht ja zumindest alles recht fischverdächtig aus. Um Eure Frage zu beantworten: Ja, es lohnt sich! Zumindest lohnt es sich, wenigstens eine kleine Reiserute mitzunehmen, etwas Material zum Kunst- oder Naturköderfischen einzupacken und an einem schönen Abend die Steinküsten und Felsklippen abzufischen. Fischkontakt bekommt Ihr bestimmt! Wir liefern Euch hier ein paar grundlegende Tipps, die für einen Angelausflug auf Mallorca sicher hilfreich sind.

Anzeige
reiseruten für die flugreise

1. Reiseruten

Kurzgeteilte Reiseruten* sind natürlich für alle Angelziele, die man mit dem Flugzeug ansteuert, hilfreich. Da sich unseres Wissens aber keine der Fluggesellschaften, mit denen Ihr auf die Balearen fliegen könnt, konkret auf Angelgepäck eingestellt hat (wohl aber z.B. Golfgepäck), gab's bei telefonischen Anfragen schon etwas seltsame Diskussionen mit der Fluglinien-Hotline. Die Lösung: Packt gleich spezielle Reiseruten ins Hauptgepäck! Bei den meistens zulässigen 23 Kilogramm Freigepäck sollte noch reichlich Platz dafür sein.

marine schutzzonen auf mallorca

2. Marine Schutzzonen beachten

Bevor Ihr auf den Inseln ans Angeln denkt, gilt es zwei Dinge zu beachten: Abgesehen vom Angelschein, den Ihr benötigt, macht Euch auf jeden Fall über örtliche Meeres-Schutzzonen schlau! Dort, wo es solche Zonen gibt, findet Ihr fast an jedem Parkplatz oder Strandzugang entsprechende Hinweisschilder, auf denen die Schutzzonen eingezeichnet sind. Auf den Hinweistafeln erfahrt Ihr auch, welche Regularien in den unterschiedlichen Schutzbereichen gelten: Das reicht von der vorgeschriebenen Größe der Angelhaken (auf dem hier abgebildeten Schild mindestens 7 Millimeter zwischen Hakenschenkel und Hakenspitze – für den Fisch Raor sogar nur 5,7 Millimeter) bis zur Vorgabe, an welchen Wochentagen in welcher Zone geangelt werden darf.

köderautomat auf mallorca

3. Köderautomaten

Die meisten Fische lassen sich auf Mallorca und den umliegenden Inseln mit Naturködern fangen. Insbesondere die bei den einheimischen Anglern beliebten verschiedenen Wurmarten bekommt Ihr in einem der zahlreichen Köderautomaten, die meistens direkt vor einem Angelgeschäft angebracht sind. Eine Übersicht der Köderautomaten und Angelgeschäfte auf Mallorca findet Ihr hier.

Aktueller Hinweis (Mai 2019): Die oben verlinkte Übersicht scheint im Moment nicht zu funktionieren. Ruft alternativ einfach GOOGLE Maps auf, zoomt auf Mallorca und gebt "articulos de pesca" oder "tienda de cebos" ein – dann werden Euch einige Angelshops auf der Insel angezeigt.

angelköder aus dem supermarkt

4. Köder aus dem Supermarkt

Die bequemste Art, Euch Köder zu besorgen, bieten die örtlichen Supermärkte oder Fischmärkte wie der geniale Mercat de l'Olivar in Palma (unbedingt besuchen!). Zwar findet Ihr in vielen Supermärkten gute Köder wie Tintenfisch, Garnelen oder Muscheln auch im Tiefkühlbereich. Sucht aber lieber die Lebensmittelläden auf, in denen es eine Frischetheke für Fisch und Meeresfrüchte gibt.

köderfang mit kescher auf mallorca

5. Kinderkescher für Köderfang

Fast überall finden sich Shops, in denen Ihr Euch für keine fünf Euro einen Kinderkescher besorgen könnt. Hiermit und einem kleinen Behälter bewaffnet könnt Ihr an Steinpackungen und Stränden hervorragend auf Ködersuche gehen: Einsiedlerkrebse, Strandkrabben, Garnelen oder auch Kleinfische solltet Ihr in den Sommermonaten schnell in ausreichender Zahl fangen können – und Spaß macht's auch noch!

faltbare Kühlbox für Angelköder
Information
Natürlich könnt Ihr auch Euren Fang in den Boxen perfekt frisch halten!

6. Kühlbox für Köder

Beim Angeln mit Naturködern unverzichtbar: eine Kühlbox! Wir haben super Erfahrung mit speziellen faltbaren Kühlboxen* gemacht, die wir uns bereits von zu Hause mitgebracht haben. Als Kühlelemente haben sich eingefrorene, kleine Plastik-Wasserflaschen bestens bewährt.

bait elastic für weiche köder

7. Bait Elastic für Naturköder

Hat sich bei uns auf Mallorca als unverzichtbar zum Angeln mit allen erdenklichen Naturködern herausgestellt: der dünne, elastische Faden namens Bait Elastic. Mit diesem sehr dehnbaren und unauffälligen Garn könnt Ihr Tintenfischstreifen, Muscheln, Fischfetzen, Garnelen, Krebse und auch Würmer super für das Auswerfen sichern. Und außerdem schützt eine Wicklung mit Bait Elastic die Köder auch hervorragend gegen das Geknabber von Kleinfischen.

aqua shoes für klippen und felsküsten
Information
Achtet beim Kauf auf solche Modelle mit extra dicker Sohle – der scharfkantigen Felsen wegen!

8. Badeschuhe

Zumindest von Frühjahr bis Herbst braucht man weder Wathose noch Watschuhe zum Küstenfischen auf den Balearen. Als mega-praktisch haben sich bei uns robuste Badeschuhe* – auch "Aqua Shoes" genannt – bestens bewährt. Zum einen könnt Ihr damit sehr gut über die teilweise scharfkantigen Felsen laufen und zum anderen können die Schuhe problemlos nass werden – zum Beispiel bei der Ködersuche.

nachtangeln auf mallorca

9. Kopflampe

Gerade in den Sommermonaten haben sich die Abend- und Nachtstunden als absolut beste Zeit zum Angeln auf Mallorca und den anderen Baleareninseln herausgestellt. Viele große Räuber kommen erst im Laufe der Dunkelheit auf Touren oder noch weiter in Ufernähe, wie zum Beispiel Barrakudas. Eine Kopflampe leistet somit allerbeste Dienste sowohl für das Beködern der Montagen als auch beim Finden des Heimwegs.

karte für fischbestimmung im mittelmeer

10. Fischbestimmungs-Karte

In den Gewässern der Balearen lauern zahlreiche, uns größtenteils unbekannte Fischarten. Zur schnellen Bestimmung, welcher Fisch uns da gerade an den Haken gegangen ist, hat sich eine spezielle Plastikkarte, wie sie vor Ort in Geschäften für Taucherbedarf angeboten wird, bestens bewährt. Das gute Teil nimmt keinen Platz weg und ist natürlich komplett wasserfest.

Angeln auf Mallorca: Fische markieren mit einem Schwanzflossenschnitt
Information
Der Schnitt muss so erfolgen, dass immer noch die Gesamtlänge des Fisches abmessbar bleibt.

Gut zu wissen

Und wenn Du dann Deinen ersten Urlaubsfang auf Mallorca gelandet hast, noch ein Hinweis: Um den illegalen Verkauf von Fischen aus der Freizeitfischerei einzudämmen, schreibt die Regierung vor, bestimmte Fischarten direkt nach dem Fang mit einem Schnitt durch den unteren Teil der Schwanzflosse zu markieren. Zu diesen Fischen zählen: Große Bernsteinmakrele (Seriola dumerili), Petersfisch (Zeus faber), Zahnbrasse (Dentex dentex), Großer Drachenkopf (Scorpaena scrofa), alle Arten der Gattung Zackenbarsch (Epinephelus spp.), Meerrabe (Sciaena umbra), Umberfisch (Umbrina cirrosa). Weitere Infomaterialien (auf Spanisch) erhältst Du im PDF-Format hier.


Fotos: Holger Bente (10), Bastian Gierth (2) / Illustration: Bastian Gierth

*Affiliate-Links

 

Links zum Thema
Ferienhaus Riesen-Ferienhauswahl auf Mallorca, Menorca, Ibiza oder Formentera
angeln auf mallorca von der küste
Dr. Catch 10 Tipps zum Angeln auf Mallorca