Gliss KG Monotex Angelschnur von WFT

Weder Geflochtene noch Mono – aber leider geil!

Gliss KG Monotex von WFT
Anzeige

In meiner Laufbahn als Journalist im Angelbereich habe ich so einige „Schnursensationen" kommen und auch wieder gehen sehen. Echte Innovationen waren stets rar gesät bei den Angelschnüren. Entsprechend skeptisch war ich auch, als Kollege Holger nach einem Besuch bei WFT einige Spulen der Gliss KG Monotex bei mir anschleppte und über die Vorteile der neuen Wunderschnur dozierte: „eine Schnur aus PE-Fasern, fast wie Monofile, mega glatt, ungeahnte Wurfweiten..." Das wollen wir doch erst mal sehen, dachte ich und füllte ein paar Tage später zunächst meine Zanderrolle mit der neuen Schnur. Jetzt, ein gutes Jahr später, muss ich zugeben: Die WFT Gliss Monotex ist leider geil! Und ja, Innovationen im Schnursektor sind selten, aber diese Leine gehört definitiv in diese Kategorie. Warum sich die Gliss innerhalb kürzester Zeit einen Platz auf dem Großteil meiner Rollen gesichert hat, erfährst Du in diesem Tackle-Tipp.

Anzeige
Anzeige
Dyneema-Angelschnur

Kurz ein paar Infos zur Schnur: Die Gliss KG Monotex wird zwar aus Kunststoff-Fasern (Polyethylen) hergestellt, ist aber keine Geflochtene im klassischen Sinne. Die Fasern werden bei der Herstellung nicht verflochten, sondern irgendwie anders vereint. Das Ergebnis ist laut Hersteller eine Schnur, deren Oberfläche und Haptik stark an Monofile erinnern. Trotzdem soll die Gliss alle Vorteile geflochtener Schnur aufweisen: also zum Beispiel extreme Tragkraft und praktisch keine Dehung.

Angelschnur kaufen

Erstaunen beim ersten Befummeln der neuen Schnur: Die Gliss KG Monotex ist tatsächlich extrem glatt und super geschmeidig. Der Skeptiker in mir befürchtete allerdings sofort Windknoten beim späteren Fischen, denn mit sehr weichen, achtfach geflochtenen Schnüren hatte ich bisher keine guten Erfahrungen gesammelt.

Dyneema-Schnur im Test

Fantastisches Wickelbild: Die Gliss KG Monotex legt sich perfekt auf die Rollenspule.

beste Angelschnur

Die Gliss KG Monotex fliegt nur so von der Rolle und gleitet dank der extrem glatten Oberfläche ohne großartige Reibung durch die Rutenringe.

Gliss KG Monotex Erfahrungen

Die Befürchtungen in Sachen Windknoten bestätigten sich auch nicht. Trotz Seitenwind und Schnurbogen gab es beim Meerforellenangeln an der Küste keine einzige Verwicklung zu beklagen. Und die Wurfweiten? Fantastisch! Ich würde schätzen, dass ich mit der Gliss KG Monotex bestimmt an die 20 Prozent weiter werfe als mit meinen Geflochtenen, die ich sonst benutze.

Angelschnur für Meerforelle

Die Durchmesserangaben scheinen übrigens sehr real zu sein. Die Gliss KG Monotex fällt nicht dicker aus – so wie es bei vielen Geflochtenen der Fall ist. Zum Meerforellenangeln spulte ich die 8-Kilo-Variante mit 0,14 Millimeter auf.

Gefochtene Schnur zum Barschangeln

Auch zum Barschangeln ist die Gliss KG Monotex meine neue Lieblingsschnur. Leichte Köder lassen sich mit ihr direkt ein paar Meter weiter werfen. Außerdem verursacht die Schnur dank ihrer glatten Oberfläche praktisch keine Geräusche beim Einkurbeln – ein Punkt, den ich beim Angeln auf Barsche für sehr wichtig halte.

WFT Schnur Erfahrungen

Laut Hersteller besitzt die Gliss KG Monotex übrigens eine noch geringere Dehnung als geflochtene Schnüre. Das vermag ich nicht zu beurteilen, aber der Kontakt zum Köder und die Bisserkennung waren beim Jiggen an der Elbe erstklassig. Auch in Sachen Abriebfestigkeit gab's nix zu meckern!

Geflochtene Schnur Knoten

Eine sehr glatte Schnur aus PE-Fasern – das riecht doch nach Problemen beim Knoten. Aber nein, die Gliss KG Monotex ließ sich prima verarbeiten. WFT empfiehlt als Verbindung zum Wirbel den Palomar-Knoten. Ich nutzte vor allem den Grinner-Knoten mit acht Wicklungen und den Albright-Knoten zum Anbinden von Fluorocarbon oder Mono. Ein bisschen aufpassen muss man allerdings beim Zuziehen der Knoten. Die Schnur ist so glatt und dünn, dass sie schnell in die Finger einschneidet.

sinkende geflochtene Schnur

Es gibt die Gliss KG Monotex auch in einer (tatsächlich!) sinkenden Ausführung. Zum Feedern oder Karpfenangeln auf Distanz sehr zu empfehlen. Die „normale" Gliss hat wie jede andere, reine PE-Schnur einen leichten Auftrieb und schwimmt.

Geflochtene Schnur zum Meerforellenangeln

Im Februar diesen Jahres gab's noch mal einen echten Härtetest für die 0,14er Gliss KG Monotex – in Form dieser 69 Zentimeter langen Meerforelle. Mein Fazit fällt kurz aus: Gliss ist leider geil und wer viel Wert auf Wurfweite legt, kommt an dieser Schnur definitiv nicht vorbei!

Testbericht WFT Gliss KG Monotex Angelschnur

Für jeden Geschmack das Richtige: Die Gliss KG Monotex gibt es in Durchmessern von 0,08 bis 0,25 Millimeter. Bei den Farben hast Du die Wahl zwischen Chartreuse (grelles Grün), dunklem Grün, Gelb, Pink, Schwarz (nur Fast Sinking) und Trans (leicht transparent). Auch der Preis geht für eine so gute, hochwertige Schnur vollkommen in Ordnung: Etwa 15 Euro kostet die 150-Meter-Spule, für 300 Meter werden im Handel rund 28 Euro aufgerufen. Weitere Infos zur Gliss KG Monotex findest Du auf der Website von WFT.


Fotos: Tobias Norff (9), Holger Bente (3), Sebastian Makowski (3), Arnulf Ehrchen / www.fangwasduwillst.de (1) / Illustration: Bastian Gierth

Gliss KG Monotex Angelschnur von WFT
Dr. Catch Weder Geflochtene noch Mono – aber leider geil!