Hover-Schnüre | Dr. Catch Lexikon

Vor allem zum Fischen an der Küste haben sich sogenannte Hover-Schnüre beim Fliegenfischen bewährt, denn diese speziellen Fliegenschnüre sinken auf der gesamten Länge der Keule nur leicht ins Wasser ein. Vorteile: Zum einen können so seitliche Winde oder Wellen kaum einen Schnurbogen in der eingesunkenen Schnur erzeugen, der wiederum den direkten Kontakt zur Fliege erschweren würde. Zum anderen zieht eine Hover-Schnur bei ruhigem Wetter beim Einholen keine Furchen an der Wasseroberfläche – und übt somit weniger Scheuchwirkung auf die Fische aus.

Anzeige