Beifänger | Dr. Catch Lexikon

Angeln mit Beifänger

Als Beifänger werden zusätzliche Köder bezeichnet, die in der Regel oberhalb des Hauptköders beim Spinnfischen oder Meeresangeln mit Kunstködern montiert werden. In der Regel sind diese Köder leichter und kleiner als der Hauptköder, damit sie einerseits dessen Spiel nicht beeinträchtigen und andererseits noch ohne Verwicklungsgefahr geworfen werden können. Beliebte Beifänger sind zum Beispiel Twister, Gummimakks oder Streamer. Auch beim Fliegenfischen kommen solche Zweit- oder Drittköder zum Einsatz. Hier spricht man allerdings konkret von Beifängerfliegen.

Anzeige